16.01.2020

Heute haben wir mit der Bergwacht eine Übung beim Waldcafe gemacht!

Zuerst wurden Aufgaben, wie Einsatzleitung, Ersthelfer und Bremser für das Statikseil, an dem die Gebirgstrage hängt, bestimmt. Danach sind wir sind von der Garage aus hoch zum Waldcafe gelaufen.

Oben angekommen war zunächst unklar, wo sich der Patient befindet und ob sich weitere Verletzte in der Umgebung befinden.

Wir wurden in Zweier-Teams aufgeteilt und haben die Suche begonnen. Nach kurzer Zeit haben wir den Verletzten gefunden und nach weiterer Suche einen zweiten gefunden.

Die Verletzten wurden nach dem ABCDE-Schema abgecheckt und ein Bodycheck wurde durchgeführt. Anschließend wurden beide Patienten ihren Verletzungen entsprechend versorgt.

Wir haben von oben die Gebirgstrage an dem Statikseil abgelassen und haben den Patienten in die Trage eingeladen und bis an den Bergwacht-Bus transportiert. Danach war die Übung erfolgreich abgeschlossen.

 

Alle hatten viel Spaß und haben auf jeden Fall viel Neues dazu gelernt.

Bis zum nächsten Mal, den 23. Januar!

Heute war das letzte Treffen der Jugendgruppe in diesem Jahrzehnt!

Weil draußen schlechtes Wetter war, sind wir zum Bouldern ins Räumle gegangen.

Alle hatten viel Spaß und haben den einen oder anderen Griff neu gelernt.

Wir von der Bergwacht Jugend wünschen allen schöne Ferien, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Wir verabschieden uns bis nach den Weihnachtsferien, den 09.01.2020

14.11.2019

Heute waren wir am Wackerstein abseilen!

Wir haben uns oben in drei Gruppen eingeteilt, die erste´und zweite Gruppe sind normal abgeseilt, wobei bei der Gruppe 2 der Schwierigkeitsgrad höher war. Die dritte Gruppe ist bis zu einem Absatz abgeseilt und ist anschließend mithilfe eines Prusiks und einer Bandschlinge wieder hochgestiegen.

Abseilen 5

Abseilen 3

Es hat wie immer allen Spaß gemacht!

Bis nächste Woche, den 21.11.2019, wieder!

Grundlagenprüfung 09.11.2019

Heute, der 09.11.2019, war ein großer Tag für die zwei ältesten aus der Jugendgruppe, denn sie mussten heute ihre Grundlagenprüfung bei der Bergwacht ablegen.

Man musste unter anderem sich in Themenbereichen wie Alpine Gefahren, Karte Kompass und Naturschutz gut auskennen und einen Konditionslauf ablegen, um zu bestehen.

Um 9.30 Uhr morgens ging es in Ellwangen, dem Austragungsort, los. Es gab zunächst eine kleine Einführung und Ablauf der Prüfung. Um halb 11 konnten die beiden Pfullinger gemeinsam mit den ca. 50 anderen Teilnehmer aus anderen Bereitschaften loslegen. Man musste sich, wie gesagt, vor allem bei Alpinen Gefahren auskennen, denn dazu wurde einiges abgefragt. Danach musste man auf einer DAV Karte unter anderem Punkte bestimmen, Koordinaten ablesen und eine Zeit für eine Wanderung berechnen. Zum Schluss gab es die Naturschutzprüfung, bei der einige Single-Choice Fragen zu den Württembergischen Natur- und Waldgesetzen und Vogel-, Schmetterlings- und Pflanzenarten abgefragt wurden.

Zum Mittagessen gab es Leberkäs-, Fleischküchle- und Schnitzelwecken. Natürlich wurde auch auf die Vegetarier Rücksicht genommen. ;-)

Am Nachmittag stand dann der Konditionslauf an. Man lief in der Gruppe insgesamt 8 km mit ca. 310 Höhenmeter. Die Vorraussetzung für das Bestehen der Konditionsprüfung war, dass man am Ende nicht völlig erschöpft ist. Alle Teilnehmer der Grundlagenprüfung haben den Konditionslauf ohne Probleme geschafft.

Am späten Nachmittag fand die "Siegerehrung" statt. Unsere zwei Pfullinger haben die Prüfung bestanden und haben so den ersten Schritt zum aktiven Bergwacht Mitglied gemacht.

Wir wünschen unseren zwei Pfullingern und die nachfolgenden Teilnehmer der Grundlagenprüfung natürlich alles Gute für die Zukunft und viel Spaß!